Blockpraktikum Allgemeinmedizin

Um bereits im Studium einen Einblick in die ambulante Versorgungslandschaft zu bekommen, fördern wir Studierende des 8. Semesters der Friedrich-Schiller-Universität. Das Blockpraktikum wird von der Universität vorgeschrieben. Das Blockpraktikum ist nur förderfähig in Städten und Gemeinden mit weniger als 25.000 Einwohnern. Die Förderung wird als Unterstützung bei evtl. anfallenden Fahrtkosten oder Kosten der Unterkunft angesehen. Der Zuschuss beläuft sich auf einen Beitrag von bis zu 200 € nach Absolvierung des Blockpraktikums. Erstattungsfähig sind 60 Straßenkilometer pro Strecke oder der zeitliche Aufwand von 60 Minuten Fahrtzeit zur jeweiligen Arztpraxis.

Die jeweilige Förderung wird auf Antrag gewährt, welcher vor Antritt des Blockpraktikums gestellt werden muss. Bitte lassen Sie den Antrag -Teil I- vom Institut für Allgemeinmedizin um ihre Teilnahme bestätigen.

Die Förderung des Blockpraktikums tritt zum 01. Januar 2017 in Kraft.